Ergotherapie Marina Thomsen - INPP - Ergotherapie Marina Thomsen in Kiel

Direkt zum Seiteninhalt
INPP / Neurophysiologische Entwicklungsförderung
Was bedeutet Neurophysiologische Entwicklung?
Bis zum vollendeten 1. Lebensjahr werden die wichtigen frühkindlichen Entwicklungsschritte von Reflexen eingeleitet und gesteuert. Reflexe lösen nacheinander eine bestimmte Reihe von unwillkürlichen Bewegungsmustern aus, die dann in willentlich gesteuerte Bewegungsabläufe übergehen. Dies bezeichnet man auch als neurophysiologische Entwicklung. So lernt das Kind allmählich Kontrolle über immer neue Bewegungsmöglichkeiten zu erlangen. Greifen, Kopfheben, Rollen, Sitzen und Krabbeln z.B. werden mit Hilfe der frühkindlichen Reflexe gelernt.

Die Neurophysiologische Entwicklungsförderung.
Forschungsergebnisse am Institute for Neuro-Physiological Psychology (INPP) in Chester unter der Leitung von Dr. Peter Blythe und Sally Goddard zeigten, dass bei einem hohen Prozentsatz von Kindern, die unter Lern-, Bewegungs- und Verhaltensauffälligkeiten litten, frühkindliche Reflexe noch immer aktiv waren.
Sie entwickelten ein Diagnose- und Behandlungsprogramm, in dem die kindlichen Bewegungsmuster des 1. Lebensjahres in der natürlichen chronologischen Abfolge noch einmal nachvollzogen und geübt werden. Kinder, aber auch Erwachsene, erhalten so die Chance einer Nachreifung hin zu einer erweiterten Bewegungskompetenz mit positiver und nachhaltiger Auswirkung auf komplexere Hirnfunktionen, wie Lernen, Denken, Fühlen, Verhalten.
Neurophysiologische Entwicklungsförderung bieten wir als Privatleistung in der Praxis an.

Praxis Elmschenhagen
Teplitzer Allee 10
24146 Kiel
Tel.: +49(0)431 / 220 065 5
Fax: +49(0)431 / 220 065 6
Praxis Mettenhof
Bergenring 8
24109 Kiel
Tel.: +49(0)431 / 200 625 0
Fax: +49(0)431 / 806 559 9
Anschrift
Praxis Elmschenhagen
Teplitzer Allee 10
24146 Kiel
Tel.: +49(0)431 / 220 065 5
Fax: +49(0)431 / 220 065 6
Zurück zum Seiteninhalt